Sonntag, 09/12/2001



Von der letzten Glosse fühlten sich mehr angesprochen, als ich dachte. Vielmehr dachte ich dabei an ganz jemand anderes und zuletzt auch an mich.

Am Samstag war nichts los in der Vowi bis nach dem Ende eines Konzertes im hiesigen Exzess von -so glaube ich- den „Boxhamsters“. Da kamen in größeren Gruppen endlich die Gäste. Und was tranken sie:
„Isch nehm e Gaffee un e Bier!“
„Isch ooch!“
„Hast Du irchendewie noch e was zu mampfen?“
„Ach isch würd‘ ooch ne‘ Schmalzbemme nehm!“
Die jungen Leute waren aus Erfurt extra zu diesem Konzert in den Exzess nach Frankfurt gekommen, um in der selben Nacht wieder nach Hause zu fahren.
Ich freute mich darüber, daß es wohl mittlerweile normal geworden ist, mal aus Erfurt nach Frankfurt zu fahren. Ich weiß noch, wie ich traurig war, als ich mitbekam, daß Zappa 1988 zur Welttournee aufbrach und ich vielleicht nicht näher als 200 km an ihn rangekommen bin, weil es noch die Grenze gab (auch ein Grund, nicht viel von meinem Geburtsland zu halten).


IM Bärbel Hohlei

Kategorie neu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.